Der Giro d’Italia findet am 22. Mai wieder in Treviso statt

Der Giro d’Italia kehrt mit einer seiner letzten Etappen am 26. Mai nach Treviso zurück. Die Etappe Borgo Valsugana-Treviso (146 km) führt durch das Piave-Gebiet und die Hügel von Valdobbiadene, einem Unesco-Kulturerbe, bevor die Hauptstadt erreicht wird. Es wird in der Provinz von der Brücke über den Piave di Fener, überqueren Valdobbiadene alle Hügel von Prosecco Docg, Guia, Col San Martino, Pieve di Soligo, Refrontolo. Hier steht der unvermeidliche Aufstieg zur Mauer von Ca’ Del Poggio mit der großen Party an, die Alberto Stocco vorbereitet hat. Dann wird die Etappe des Giro in die Ebene gleiten. Über die Staatsstraße 13 Pontebbana erreicht man Fontane, fährt durch Treviso, dann wieder Fontane und endet in Treviso. In der Marca werden es 85,1 Kilometer sein.